Die Rolle von Heizung, Lüftung und Klimaanlage bei der Virusübertragung, einschließlich SARS-CoV-2

Der Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) wurde erstmals 2019 in Wuhan, China, festgestellt. SARS-CoV-2, das für die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) verantwortliche Virus, wurde im März 2020 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Pandemie eingestuft. Während ein wichtiger Übertragungsweg des Virus der enge Kontakt ist, kann eine Übertragung über die Luft nicht ausgeschlossen werden.

SARS-COV-2

Hintergrund

Jüngste Forschungen haben Hinweise auf eine Übertragung von Viren über die Luft geliefert, was besonders in überfüllten Innenräumen problematisch ist.Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger empfehlen daher eine maximale Belüftung und haben die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Wartung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC) betont.

Kleine Tröpfchen können länger in der Luft bleiben, wodurch die Virusübertragung erleichtert wird.Diese Tröpfchen könnten durch das Husten/Niesen infizierter Personen erzeugt und über kurze bis lange Strecken durch die HLK-Systeme transportiert werden.Auch der luftgetragene Transport von Bioaerosolen auf Oberflächen durch physischen Kontakt ist keine Seltenheit.

Zu den Merkmalen von HLK-Systemen, die sich auf die Übertragung auswirken können, gehören Belüftung, Filterleistung und Alter, um nur einige zu nennen.Die Entwicklung eines tieferen Verständnisses dieses Problems ist für Bauwissenschaftler von entscheidender Bedeutung, um effektive technische Kontrollstrategien zum Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens der Insassen zu entwickeln.

Frühere Übersichten haben dokumentiert, was bereits über HLK-Systeme und die Übertragung von Infektionserregern über die Luft bekannt ist.Eine neue Studie auf dem Preprint-Server veröffentlichtmedRxiv*bietet einen Überblick über Übersichten, um frühere systematische Übersichten zu diesem wichtigen Thema zu identifizieren.

Über das Studium

Dieser umfassende Überblick über Bewertungen liefert die vorhandenen Beweise für den Einfluss, den HVAC-Systeme auf die Übertragung von Viren in der Luft haben.Die erste im Jahr 2007 veröffentlichte Überprüfung fand einen klaren Zusammenhang zwischen Belüftung und Virusübertragungsraten in Gebäuden.Zu diesem Zweck beobachteten die Wissenschaftler, dass die Tuberkulinumwandlung signifikant mit Belüftungsraten von weniger als 2 Luftwechseln pro Stunde (ACH) in allgemeinen Patientenzimmern verbunden war, und forderten mehr Forschung zur Quantifizierung der minimalen Belüftungsstandards in klinischen und nichtklinischen Umgebungen.

Eine zweite Umfrage wurde 2016 veröffentlicht, die zu ähnlichen Schlussfolgerungen kam, dass es einen Zusammenhang zwischen Belüftungsmerkmalen und der Übertragung von Viren durch die Luft zu geben scheint.Diese Studie betonte auch die Notwendigkeit besser konzipierter multidisziplinärer epidemiologischer Studien.

Vor kurzem haben Wissenschaftler im Zusammenhang mit der COVID-19-Krise HLK-Systeme und ihre Rolle bei der Übertragung von Coronaviren bewertet.Sie fanden ausreichende Beweise für einen Zusammenhang zwischen SARS-CoV-1 und dem Coronavirus des Atemwegssyndroms im Nahen Osten (MERS-CoV).Für SARS-CoV-2 waren die Beweise jedoch nicht schlüssig.

Die Rolle der Feuchtigkeit bei der Virusübertragung wurde ebenfalls untersucht.Die gesammelten Beweise waren spezifisch für das Influenzavirus.Es wurde beobachtet, dass die Überlebensrate des Virus zwischen 40 % und 80 % relativer Luftfeuchtigkeit am geringsten war und mit der Dauer der Feuchtigkeitseinwirkung abnahm.Andere Studien haben herausgefunden, dass die Tröpfchenübertragung abnimmt, wenn die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in Gebäuden erhöht werden.Im Zusammenhang mit öffentlichen Verkehrsmitteln ergab eine kürzlich durchgeführte Überprüfung, dass Belüftung und Filterung die Virusübertragung wirksam reduzieren.

Wie in früheren Studien diskutiert, fehlt es an Beweisen für die Quantifizierung von Mindeststandards für das HLK-Design in der gebauten Umgebung.Methodisch strenge und multidisziplinäre epidemiologische Studien in den Bereichen Ingenieurwesen, Medizin, Epidemiologie und öffentliche Gesundheit sind daher erforderlich.Wissenschaftler haben sich dafür ausgesprochen, experimentelle Bedingungen, Messungen und Terminologie zu standardisieren und reale Bedingungen zu simulieren.

HVAC-Systeme arbeiten in einer komplexen Umgebung.Wissenschaftler haben argumentiert, dass die Anzahl und Komplexität verschiedener Störfaktoren es schwierig machen, eine umfassende Evidenzbasis aufzubauen.Der Luftstrom in bewohnten Räumen ist so, dass sich Partikel ständig vermischen und auf unterschiedliche Weise bewegen, was es schwierig macht, fundierte Vorhersagen zu treffen.

Ingenieure haben einige Fortschritte bei der Modellierung gemacht, die die Isolierung von Störvariablen ermöglichen;Sie haben jedoch mehrere Annahmen getroffen, die für ein Gebäudedesign spezifisch sein können und möglicherweise nicht verallgemeinert werden können.Neben Modellstudien sind auch Ergebnisse aus epidemiologischen Studien zu berücksichtigen.

Fazit

Das Hauptziel dieser Studie war es, aktuelle Erkenntnisse über die Auswirkungen von HLK-Konstruktionsmerkmalen auf die Virusübertragung zu verstehen.Die Hauptstärke dieser Studie ist ihre Vollständigkeit, da sie Verweise auf sieben frühere Übersichten enthielt, darunter 47 verschiedene Studien über die Auswirkungen des HLK-Designs auf die Virusübertragung.

Eine weitere Stärke dieser Studie ist die Verwendung von Methoden zur Vermeidung von Verzerrungen, darunter die Vorabspezifikation von Einschluss-/Ausschlusskriterien und die Einbeziehung von mindestens zwei Gutachtern in allen Phasen.Viele Reviews konnten nicht in die Studie aufgenommen werden, da sie international anerkannten Definitionen und methodischen Erwartungen an systematische Reviews nicht entsprachen.

Es gibt mehrere Auswirkungen auf Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, wie z. B. ordnungsgemäße Belüftung, Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Innenräumen, Filterung und regelmäßige Wartung von HLK-Systemen.Bei allen Überprüfungen herrschte allgemeiner Konsens darüber, dass eine stärkere interdisziplinäre Zusammenarbeit mit besonderem Schwerpunkt auf der Quantifizierung der Mindestspezifikationen für HLK-Systeme erforderlich bleibt.

 

Holtop hat das Video hochgeladen, um die Auswirkungen von COVID-19 auf den ERV-Markt vorzustellen, was die Bedeutung von Wärmerückgewinnungsventilatoren auf dem ERV-Markt beweist.

 

Holtop als führende Marke in der HLK-Branche bietetVentilatoren zur Wärmerückgewinnung in Wohngebäudenundhandelsübliche Wärmerückgewinnungsventilatorenum den Marktanforderungen gerecht zu werden, sowie einige Zubehörteile, wie zWärmetauscher. For more product information, please send us an email to sales@holtop.com.

heat recovery ventilator

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.news-medical.net/news/20210928/The-role-of-heating-ventilation-and-air-conditioning-in-virus-transmission-inclusive-SARS-CoV -2.aspx


Postzeit: 07.06.2022