Die EPA kündigt die „Saubere Luft in Gebäuden“ an, um Gebäudeeigentümer und -betreiber dabei zu unterstützen, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern und die öffentliche Gesundheit zu schützen

Als Teil des am 3. März veröffentlichten nationalen COVID-19-Vorbereitungsplans von Präsident Biden veröffentlicht die US-Umweltschutzbehörde heute die „Clean Air in Buildings Challenge“, einen Aufruf zum Handeln und eine kurze Reihe von Leitprinzipien und Maßnahmen zur Unterstützung von Gebäudeeigentümern und Bediener mit reduziertem Risiko durch luftübertragene Viren und andere Schadstoffe in Innenräumen.Die Clean Air in Buildings Challenge hebt eine Reihe von Empfehlungen und verfügbaren Ressourcen hervor, die zur Verbesserung der Belüftung und der Raumluftqualität beitragen können, was dazu beitragen kann, die Gesundheit der Gebäudenutzer besser zu schützen und das Risiko einer Ausbreitung von COVID-19 zu verringern.

„Unsere öffentliche Gesundheit zu schützen bedeutet, unsere Luftqualität in Innenräumen zu verbessern. Heute setzt die EPA den Plan von Präsident Biden um, unsere Nation im Kampf gegen COVID-19 auf gesunde und nachhaltige Weise voranzubringen. Während der gesamten Pandemie haben Gebäudemanager und Mitarbeiter der Einrichtung dies getan war an vorderster Front bei der Umsetzung von Ansätzen zum Schutz und zur Verbesserung der Raumluftqualität, um Risiken zu reduzieren und die Sicherheit und Gesundheit ihrer Bewohner zu gewährleisten, und wir sind so dankbar für ihre Bemühungen“, sagte EPA-Administrator Michael S. Regan. „Die Clean Air in Buildings Challenge ist ein wichtiger Teil, um uns allen zu helfen, leichter zu atmen."

Infektionskrankheiten wie COVID-19 können sich durch das Einatmen von luftgetragenen Partikeln und Aerosolen ausbreiten.Zusätzlich zu anderen vielschichtigen Präventionsstrategien wie Impfungen können Maßnahmen zur Verbesserung der Belüftung, Filtration und anderer bewährter Luftreinigungsstrategien das Risiko der Exposition gegenüber Partikeln, Aerosolen und anderen Schadstoffen verringern und die Raumluftqualität und die Gesundheit der Gebäudenutzer verbessern.

Zu den wichtigsten Maßnahmen, die in der Clean Air in Buildings Challenge beschrieben werden, gehören:

· Erstellen Sie einen Aktionsplan für saubere Raumluft,

· Optimierung der Frischluftzufuhr,

· Verbesserung der Luftfilterung und -reinigung und

· Engagement, Kommunikation und Bildung in der Gemeinschaft durchführen.

Die empfohlenen Maßnahmen können Risiken zwar nicht vollständig eliminieren, reduzieren sie aber.Die Clean Air in Buildings Challenge bietet Gebäudeeigentümern und -betreibern Optionen und Best Practices zur Auswahl, und die beste Kombination von Maßnahmen für ein Gebäude variiert je nach Raum und Standort.Solche Schritte würden von den Leitlinien der öffentlichen Gesundheit abhängen;wer und wie viele Personen sind im Gebäude;die Aktivitäten, die im Gebäude stattfinden;Außenluftqualität;Klima;Wetterverhältnisse;die installierte Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage (HLK);und andere Faktoren.Die Mittel des American Rescue Plan und des überparteilichen Infrastrukturgesetzes können verwendet werden, um Investitionen in die Belüftung und Verbesserung der Raumluftqualität in öffentlichen Einrichtungen zu ergänzen.

Die EPA und das COVID-19-Reaktionsteam des Weißen Hauses haben sich mit den Centers for Disease Control, dem Energieministerium und mehreren anderen Bundesbehörden beraten, die bei der Förderung einer gesunden Raumluftqualität in Gebäuden eine Rolle spielen, um die Clean Air in Buildings Challenge zu entwickeln.Die heutige Ankündigung hebt auch eine Reihe von Ressourcen hervor, die Eigentümern und Betreibern von Gebäuden helfen sollen, die Herausforderung zu meistern.Das Dokument wird in Spanisch, vereinfachtem Chinesisch, traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Koreanisch, Tagalog, Arabisch und Russisch zur Verfügung gestellt.

Holtop wurde vor 20 Jahren von 2002 bis 2022 gegründet und verfügt über eine tiefgreifende Entwicklung in der Luftbehandlung und Innovation, um die Branche anzuführen.Holtop-Produkte und -Dienstleistungen werden überall in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens eingesetzt.Wir produzieren jährlich 200.000 Einheiten von Wärme- und Energierückgewinnungsventilatoren, Klimaanlagen und Umweltschutzprodukten.Laut EPA-Ankündigung empfiehlt es den Bewohnern, die Frischluftbelüftung zu optimieren und die Luftfilterung und Reinigung des Raums zu verbessern.Holtop hat auf der Grundlage der Marktnachfrage viele Wärmerückgewinnungsventilatoren für Wohngebäude entwickelt, z. B. wandmontierte Wärmerückgewinnungsventilatoren, bodenstehende Wärmerückgewinnungsventilatoren und vertikale Wärmerückgewinnungsventilatoren.Nachfolgend sind einige Merkmale dieser drei Wärmerückgewinnungsventilatoren aufgeführt:

 wall mounted erv

MerkmaleHoltop Wandmontierter Wärmerückgewinnungsventilator

- Einfache Installation, keine Deckenführung erforderlich

- Mit einem Enthapie-Wärmetauscher Wirkungsgrad bis zu 80 %

- Eingebauter 2 bürstenloser Gleichstrommotor, geringer Energieverbrauch

- Mehrfache HEPA-Reinigung von 99%

- Leichter Überdruck im Innenbereich

- Überwachung des Luftqualitätsindex (AQI).

- Stiller Betrieb

- Fernbedienung

vertical erv

MerkmaleVertikaler Holtop-Wärmerückgewinnungsventilator

-EPP innere Struktur

-EC-Ventilatoren mit konstantem Luftstrom

-Verschiedene Steuerfunktionen

-Ultrahohe Wärmerückgewinnungseffizienz

floor standing erv

MerkmaleHoltop Standventilator mit Wärmerückgewinnung

-Dreifache Filtration

-99 % HEPA-Filtration

-Hocheffiziente Energierückgewinnungsrate

-Hocheffizienter Lüfter mit DC-Motoren

- Leichter positiver Innendruck

-Visuelles Management-LCD-Display

- Fernbedienung

Holtop hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Luft gesünder, komfortabler und energiesparender zu behandeln.

Für weitere Produktinformationen senden Sie uns bitte eine E-Mail ~

Weitere Informationen zur Clean Air in Buildings Challenge sind verfügbar: Clean Air in Buildings Challenge.

 

https://www.epa.gov


Postzeit: 25. Mai 2022